Die Döngesmühler
Text
Livemusik aus Hessen
Text

zurück
Am Sonntag, den 18. Dezember 2016 war das traditionelle Weihnachtskonzert des Polizeichores Fulda der erste Auftritt für „Die Döngesmühler“ im Schlosstheater Fulda. Der Besucherzuspruch war überwältigend, denn bereits kurz nach Beginn des Kartenvorverkaufes war die Veranstaltung ausverkauft. Gemeinsam mit dem Polizeichor Fulda und dessen musikalischen Leiter Wolfgang Heil eröffnete das Orchester unter der Leitung von Oliver Krah mit einer Choralbearbeitung von „Macht hoch die Tür“ und dem von Kurt Gäble klangvoll arrangierten „Stern über Bethlehem“ das Konzert.Die Stimmen des Polizeichores vermischten sich dabei mit der Musik der „Döngesmühler“ zu einem wunderbar homogenen Klangbild.

Weihnachtskonzert im Schlosstheater Fulda
Die gut aufgelegten Sänger gefielen danach mit „Maria durch ein Dornwald ging“, Weihnachten bin ich zu Haus“ und „Frieden“.  Festliche Klänge verbreiteten die Musikerinnen und Musiker aus dem Königreich mit Händels „Tochter Zion“ bevor sie mit viel Gefühl den Klassiker „Es kommt ein Schiff, geladen“ darbrachten. Ein Genuss war der erste Auftritt des von Ute Heil dirigierten Polizeikinderchores. Anschließend ging es instrumental mit den „Döngesmühlern“ weiter. Die Melodien von „Jubilate“ und „Jesus, berühre mich“ fügten sich hervorragend in den Charakter des Konzertes ein. Fröhlich beschwingt schickte, der Polizeichor die Zuhörer mit „Have yourself a little merry Christmas“, „Die Dornenvögel“ sowie „Jerusalem“ in eine kurze Pause.  Zu Beginn des zweiten Teiles machten „Die Döngesmühler“ das bekannte „Gloria in exelcis deo“ zu einem Klangerlebnis.

Weihnachtskonzert im Schlosstheater FuldaWeihnachtskonzert im Schlosstheater Fulda

Ein solistischer Höhepunkt war der Auftritt von Moritz Krah. Zusammen mit dem Orchester faszinierte der junge Schlagzeuger das Publikum mit seiner Darbietung des „Little drummer boy“. Nach diesem stimmungsvollen Auftakt schritten die Sänger abermals auf die Bühne. Sie entzückten ihre Zuhörer mit „Er wird herrschen“, „Whisper ! Whisper !“   sowie Verdis „Chor der Gefangenen“.  Berührend sanft intonierten im Anschluss „Die Döngesmühlern“ „The first Noel“  und „Von guten Mächten“. Freude bereitete auch der zweite  Auftritt des Polizeikinderchores. Ein abwechslungsreiches Chormedley altbekannter Weihnachtsklassiker leitete über auf das Finale des Konzertes. „Die Döngesmühler“ und der Polizeichor Fulda glänzten nochmals mit dem schwungvollen „In der Nacht von Bethlehem“. Zum krönenden Abschluss versammelten sich alle Mitwirkenden auf der Bühne des Schlosstheaters. Voller Hingabe verabschiedeten „Die Döngesmühler“, der Polizeichor Fulda und der Polizeikinderchor gemeinsam die Konzertbesucher mit „We are the world“  in die letzten Tage vor Weihnachten. Diese taten ihre Anerkennung mit begeisterten Applaus kund bevor „Die Döngesmühler“ mit dem „Festmarsch“ den traditionellen Schlussakzent des Weihnachtskonzertes des Poliezichores Fulda setzten. Für Lena Larbig (Klarinette) und Benedikt Pfeffer (Posaune) war diese Veranstaltung etwas ganz besonderes. Beide absolvierten im Schlosstheater ihren ersten mit den „Döngesmühlern“.

Weihnachtskonzert im Schlosstheater Fulda
mv-doengesmuehle.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von mv-doengesmuehle.de. Ok Ablehnen